Berge Wandern Touren

Tour auf die Schusterplatte.Ein herrlicher Aussichtsgipfel in den Sextner Dolomiten.

Schusterplatte (2957 mtr.)

Schusterplatte (2957 mtr.)

Diese Tour starten wir im Fischleintal beim Großen Parkplatz indem wir einfach taleinwärts gehen.Nach 20 Minuten ist die Talschlußhütte erreicht,und hier nehmen wir die rechte Abzweigung,die zur Dreizinnenhütte führt.Über einen herrlichen Steig gelangen wir über das Altensteinertal bis zum Plateu unterhalb vom Innichriedlknoten.Im Südwesten,(links) tauchen die Drei Zinnen mit der gleichnamigen Hütte auf.Leicht ansteigend geht man noch bis kurz vor die Hütte,und zweigt dort nach rechts ab,und folgt der Beschilderung zur Schusterplatte in nordöstlicher Richtung.So gelangt man bis zu einem Sattel mit einem weiteren Wegweiser.Über leichte Schuttkehren gelangt man nach kurzer Zeit zu einem Joch auf ca.2460 mtr. Und hier beginnt nun der eigentliche Aufstieg zum Gipfel.Nachdem man zunächst wenige Höhenmeter abgestiegen ist,beginnt nun der Anstieg durch das lange Innichriedlkar.Der Schuttsteig leitet bis zu einer Art Wandstufe,die man in leichter Kletterei überwindet.Danach führt abermals der Schuttsteig bis zu einer mächtigen Wand,unterhalb der Altensteinscharte.Links haltend,führt uns der Steig bis zu einer mit Blöcken gefüllten Schlucht,durch die wir nun aufsteigen.Nachdem man diese überhängende Wand passiert hat,schnürt sich die Schlucht zu,und man gelangt links haltend zu einer kleinen Wandstufe,die man in leichter kletterei überwindet.

Meter für Meter arbeitet man sich nun über das flacher werdende,langezogene Gipfeldach bis zum höchsten Punkt,der von einem einfachen Holzkreuz geziert wird.

Wow,die Aussicht ist fulminant und entschädigt für den langen Aufstieg.Man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll !!! Ganz nah sind die Gipfel der Weißlahnspitze und der noch höheren Dreischusterspitze.Bei Traumwetter genießen wir das Panorama,dass uns der Naturpark Sextner Dolomiten hier bietet,diese wunderbaren und abstrakten Formen von Gipfeln,Türmen und Vielfalten ist schier unendlich.Im Süden,gegenüber von unserem Standpunkt grüßen nun die weltberühmten Drei Zinnen,und die Dreizinnenhütte die wir später noch besuchen werden.

Nach einer ausgiebigen Schaupause,steigen wir auf gleichem Steig wieder abwärts,bis wir zur besagten Wandstufe kommen.Nachdem wir über diese abgestiegen sind,wählen wir für den Rückweg zum Niederjoch den oberen,linken Steig,der jedoch an einer Stelle sehr ausgesetzt ist,und Schwindelfreiheit erfordert.Dann zum Joch,und weiter in den Sattel,und in weiteren 20 Minuten zur Dreizinnenhütte,wo wir nun bei einem Stück Kuchen die Tour Revue passieren lassen.Später steigen wir dann über das Altensteiner Tal wieder abwärts ins Fischleintal,wo wir diese schöne Tour beenden.

Tour mit ca.1600 HM und einer Gehzeit von ca.7 Stunden.Die Tour verlangt Gute Trittsicherheit und Ausdauer im überwiegend rutschigen Gelände.

Aktuelles

Der beste Bergsteiger der Welt !

Mein ganz persönlicher Tipp !!!

Ihr sucht einen Guten Bergführer !!!

MOUNTAIN GUIDES 

Alpenstieg !!!

 

Die Neue Nassereith Hütte am Meraner Höhenweg !!!

 

     

NEU NEU NEU !!!

TOURENSUCHE NACH BERGGEBIETEN UND REGIONEN

 

 

 

Das kopieren und verwenden von meinen Bildern ist nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung erlaubt !



Neue Tour über den Nadelgrat im Wallis in der Schweiz.Die Überschreitung von Dürrenhorn / Hohberghorn / Stecknadelhorn / Nadelhorn